Mehr erfahren am 16. September bei unserer Auftaktveranstaltung in Augsburg

Das 1886 eröffnete Parktheater im Kurhaus Göggingen ist das einzige erhaltene Multifunktionstheater in Glas- und Gusseisenkonstruktion aus der Gründerzeit in Bayern. Hier findet am 16. September ab 11 Uhr unsere Auftaktveranstaltung für Schwaben statt. Erleben Sie ein einmaliges Ambiente und die Kombination aus Welt- und Volksmusik mit unseren Gästen von KlangZeit.

Das bürgerschaftliche Engagement für das kulturelle Erbe steht ganz im Mittelpunkt unserer Auftaktveranstaltung für Schwaben: Über diese Fragen werden wir unter anderem mit dem Denkmalschützer Werner Berschneider vom Verein "Kulturerbe Rainhaus" und Dr. Peter Bergmair, Leiter der Querschnittsaufgaben des Referats Oberbürgermeister bei der Stadt Augsburg, diskutieren. Moderiert wird die Veranstaltung von Angelika Schneiderat vom Bayerischen Rundfunk.

KlangZeit ist am 16.9. bei Kulturerbe Bayern im Kurtheater Göggingen zu Gast.

Mit uns erleben Sie die ganze Breite des kulturellen Erbes: im Anschluss an die Veranstaltung gibt es die Möglichkeit, das Parktheater im Kurhaus Göggingen zu besichtigen. In der unmittelbaren Nachbarschaft des Theaters, im ehemaligen Seyssel'schen Park, befindet sich außerdem das Tycho Brahe Museum in einem Gartenpavillon, der auf sehr alten Grundmauern steht, die wohl bis in die Römerzeit zurückreichen. Das Gebäude wird im Volksmund daher auch "Römerturm" genannt. Und schließlich freuen wir uns besonders auf unsere musikalischen Gäste - das Duo KlangZeit: Marie-Josefin Melchior und Johann Zeller präsentieren eine erstaunliche Bandbreite an Weltmusik. Ein besoneres Erlebnis mit Momenten voller Innigkeit, reich gespickt mit Virtuosität, Witz und viel musikantscher Spritzigkeit. Kommen Sie vorbei!