Wo Sie uns finden.

21
Okt
2020

"Synagogengeschichten" bei Rothenburgs Jüdischer Kulturwoche sehen

Dr. Sybille Krafft, Filmautorin und Stellvertretende Vereinsvorsitzende bei Kulturerbe Bayern, stellt regelmäßig in der legendären BR-Reihe "Leben mit einem Denkmal" besondere Menschen vor, die mit großer Leidenschaft historische Gebäude bewahren. Im Rahmen der Jüdischen Kulturwoche Rothenburg, die in diesem Jahr vom 17. bis 22. Oktober 2020 unter dem Motto "Le'Chajim - Auf das Leben!" stattfindet, zeigt Sybille Krafft ihre "Synagogengeschichten". Sie hat ehemalige jüdische Gotteshäuser aufgespürt, die die Reichspogromnacht 1938 geschändet, jedoch nicht völlig zerstört überstanden. Dabei unternimmt sie eine spannende Reise in die fast vergessene Welt der Synagogen des fränkischen Landjudentums.

Im Anschluss an den Film stehen Dr. Sybille Krafft und Reinhard Hüßner für die Fragen der Besucher zur Verfügung. Herr Hüßner ist einer der Protagonisten im Film. Gemeinsam mit seiner Ehefrau hat er in Wiesenbronn in zehnjähriger Arbeit nach allen Regeln der Denkmalkunst aus einer ehemaligen Synagoge ein Privathaus mit kleinem Museum gemacht.

Bereits ab 17 Uhr können Sie bei Führungen durch unseren Schützling Judengasse mit Architekt Eduard Knoll Ihre ganz eigene Entdeckungsreise unternehmen.

Bitte beachten Sie:
Aufgrund der Corona-Situation ist eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung per Mail an info@kulturerbebayern.de möglich.

Das vollständige Programm der 10. Jüdischen Kulturwoche finden Sie hier.

Ort: Städtischer Musiksaal - Rothenburg ob der Tauber
Beginn: 19:00
Adresse: Kirchplatz 13, 91541 Rothenburg ob der Tauber

Zurück zur Artikelübersicht