Wo Sie uns finden.

21
Jun
2022

Vom Porzellan und von einem, der es zur Kunst erhob

Zuerst führt die Reise zu unserem Schützling, dem Schloss Erkersreuth. Der bekannte Porzellanunternehmer Philip Rosenthal hatte hier seit den 1950er Jahren bis zu seinem Tod 2001 seinen Wohnsitz. 1879 legte sein Vater Philipp Rosenthal (1855-1937) in dem Schloss mit einer Porzellanmalerei den Grundstein für die weltbekannte Porzellanmarke Rosenthal. 

Nach einer Führung durch das Schloss geht es anschließend zum "Porzellanikon", Europas größtem Spezialmuseum für Porzellan. Es befindet sich auf dem ehemaligen Fabrikgelände der Firma Rosenthal. Die 1866 gegründete Fabrik selbst ist mittlerweile ein Industriedenkmal. Das Museum zeigt – zum Beispiel an originalgetreu eingerichteten Arbeitsplätzen – die Entwicklung der fabrikmäßigen Porzellanherstellung von den Anfängen bis in die Gegenwart. Auch sozialgeschichtliche Fragestellungen werden aufgegriffen.

Einer Mittagspause im Museumsrestaurant „Altes Brennhaus“ folgt eine Führung in der Rosenthal-Ausstellung und die Möglichkeit, an Vorführungen teilzunehmen. 

Busabfahrt am Dienstag, 21. Juni 2022, um 8.00 Uhr an der Hirschberger Wiese Pfaffenhofen a.d. Ilm (Freibad-Parkplatz), Rückkehr ca. 19.30 Uhr.
Oder eigene Anreise direkt zum Schloss Erkersreuth.

Kosten für KULTUR ERBE BAYERN-Mitglieder und Mitglieder des Heimat- und Kulturkreises Pfaffenhofen 25 €, 40 € für Nichtmitglieder inkl. aller Eintritte und Führungen. Kosten für Verpflegung sind nicht inbegriffen.

Anmeldung bis spätestens 14. Juni, an info@kulturerbebayern.de, Stichwort "Schloss Erkersreuth". Bitte geben Sie an, mit wie vielen Personen Sie teilnehmen wollen und ob Sie KULTUR ERBE BAYERN-Mitglied und/oder Mitglied im Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen sind.

Ort: Schloss Erkersreuth, Porzellanikon Selb
Beginn: 00:00
Ende: 23:59

Zurück zur Artikelübersicht