Was wir vorhaben.

Packen wir's an. Wir wollen viel­seitig aktiv sein. Und Sie gewin­nen, dabei zu sein.

Übernahme in dauerhaftes Eigentum

Wir sind überzeugt, dass mit ge­mein­samer Anstren­gung an brach­lie­genden Orten neues Leben ein­ziehen kann. Wir werden er­haltens­werte his­torische Grund­stücke und Liegen­schaften in Bayern in dauer­haftes Eigen­tum über­nehmen. Wir werden ins­beson­dere dann aktiv, wenn andere Rettungs­ver­suche ge­scheitert sind und keine Hoff­nung mehr zu bestehen scheint.


Erstellung von Nutzungskonzepten

Für die schützens­werten Objekte er­stel­len wir Nut­zungs­kon­zepte – damit sie zu einem leben­digen Ort für alle werden. Dabei berück­sich­tigen wir die histo­risch gewach­senen Bezüge. Wir knüpfen an über­lie­ferte Nut­zungen an oder führen die Objekte, falls nötig, behutsam einer passen­den neuen Nutzung zu – zum Wohnen, zum Ferien­machen, zum Genießen, Lernen, Erleben, Helfen, Auf­wachsen, Alt­werden und vieles mehr. Davon profitiert der ganze Ort oder die ganze Region.


Fachgerechte Sanierung

Um die Kulturgüter wieder in altem Glanz erstrahlen zu lassen, sanieren wir sie fach­ge­recht in Zusam­men­arbeit mit erfah­renen Archi­tekten, Inge­nieuren und Hand­werks­be­trieben aus der Region. Unter­stützt werden wir dabei von Frei­willigen – und von unseren Mitgliedern.

Pflege und Organisation

Wir kümmern uns darum, dass die Ge­bäude wieder in guten Zustand kommen, dass Gärten und Park­anlagen wieder gepflegt sind, sie mit Ver­anstal­tungen bespielt werden und sich Ansprech­partner vor Ort um Besucher und Gäste kümmern. Das leisten wir mit Frei­willigen vor Ort.

Das Ziel

Unsere Gebäude und Liegen­schaften werden leben­dig genutzt. Ihre Instand­hal­tung trägt sich. Auf der Grund­lage klarer Nut­zungs­vor­gaben arbeiten wir mit Mietern oder Pächtern zu­sam­men. Finan­zielle Über­schüsse fließen in lau­fende oder neue Pro­jekte und helfen, weitere Schütz­linge zu retten.

Offenes Kulturgut

Wir machen unsere Schutz­güter zugäng­lich. Unsere Gebäude stehen den Menschen offen – sei es als Hotel, Dorf­laden oder als Wohnraum.