Unser erster Schützling - Judengasse / Rothenburg ob der Tauber

Dornröschen in Rothenburg

Im Stadtkern von Rothenburg liegt ein ein notleidender Schatz im Dornröschenschlaf. Das Denkmal ist der erste Schützling von Kulturerbe Bayern und ein herausragender Zeuge Rothenburger und bayerischer Geschichte. Lange stand das Haus leer. Es drohte zu verfallen. Helfen Sie mit, einen wichtigen Teil unserer Geschichte zu retten.

Erbaut um 1409, als Juden und Christen in dem Viertel Tür an Tür lebten, verfügt das einstige Wohnhaus über einzigartige historische Ausstattungsmerkmale. Im Gewölbekeller befindet sich die einzige bislang entdeckte Mikwe der Stadt, ein jüdisches Ritualbad, das zu den ältesten in ganz Deutschland gehört. Im Obergeschoss beherbergt das Haus eine nahezu vollständig erhaltene, jahrhundertealte Bohlenstube.

Mehr erfahren

In starker Gemeinschaftsleistung für unseren Schützling in Rothenburg: Jetzt Gebäudepate werden

Gemeinsam haben wir bereits viel erreicht, um unseren Schützling wieder zu einem für alle erlebbaren Schatz in der faszinierenden Altstadt Rothenburgs zu machen. Und so wollen wir auch die Instandsetzung in starker Gemeinschaftsleistung stemmen. Als Gebäudepate können Sie in einer besonderen Weise helfen.

Weiterlesen

Ein Haus mit Geschichte voller Leben: Unsere Pläne für die Judengasse 10

Gemeinsam mit unseren Mitgliedern, Spendern, Stiftern und Freiwilligen wollen wir das spätmittelalterliche Stadthaus Judengasse 10 wieder in ein Schmuckstück der Rothenburger Altstadt verwandeln. Ein Haus zum Wohnen, Treffen und Entdecken. Helfen Sie, damit das gelingt - zum Beispiel als Gebäudepate.

Weiterlesen