Traumhafte Idylle. Entdecken Sie unseren neuen Schützling.

Kulturerbe Bayern erwirbt den Berggasthof Streichen in Schleching

"Ein schöneres Fleckerl findet man im Chiemgau kaum"... davon sind nicht nur die Schlechinger Bürgerinnen und Bürger überzeugt, wenn sie über "ihren" Streichen liebevoll sprechen. Diese Meinung teilen auch Pilger, Bergwanderer, Ausflugsgäste und Kunstfreunde, denn seit Generationen ist der Berggasthof mit der Streichenkirche ein idyllischer Sehnsuchtsort und gilt als Wahrzeichen des Bergsteigerdorfs Schleching und des gesamten Achentals.

Nun beginnt für dieses traditionsreiche Ensemble ein neues Kapitel in seiner wechselvollen Geschichte: Dank des starken bürgerschaftlichen Engagements, getragen von Kulturerbe Bayern, der Yvonne & Thomas Wilde Familienstiftung sowie der Initiative „Streichenfreunde“, die sich in den vergangenen Monaten für den Erhalt des Anwesens als Gasthof stark gemacht hatte, kann nun das gemeinsame Ziel umgesetzt werden: Das historische Ensemble im Sinne des früheren Streichenwirts fortzuführen und ihn so schnell wie möglich für alle, die diesen Ort gerne aufsuchen, wiederzubeleben.

 

Das einzigartige Ensemble bleibt erhalten.

Für Kulturerbe Bayern ist der Erwerb des Streichenanwesens ein Herzensprojekt, denn er verkörpert die Grundidee von Kulturerbe Bayern, als "bayerischer National Trust" einen geschichtsträchtigen wie identitätsprägenden Ort nicht nur in Obhut zu nehmen, sondern vor allem wieder mit Leben zu füllen.

Um diesen außergewöhnlichen Ort dauerhaft für die Allgemeinheit wieder zugänglich und erlebbar zu machen, ist jedoch ein breites, bürgerschaftliches Engagement weiterhin sehr wichtig! Für die behutsame, denkmalgerechte Instandsetzung werden Spenden dringend benötigt. 

Wenn Sie den Berggasthof als Juwel bayerischer Kultur langfristig mit bewahren und erleben möchten, freut sich Kulturerbe Bayern sehr über Ihr Mitwirken - sei es als Spender, Mitglied, Stifter oder als Volunteer. Jede Mithilfe ist willkommen! Als Mitglied von Kulturerbe Bayern können Sie sich direkt den "Streichenfreunden" anschließen, die aktiv die Geschichte des Berggasthofs mitschreiben werden.

Genießen Sie den wunderbaren Blick über das Achental.

Der Berggasthof Streichen in Schleching ist ein einzigartiges Stück Heimat im Chiemgau, der besonders identitätsprägenden Charakter für die Schlechinger, aber auch für viele andere Menschen hat, die Natur und Kultur lieben und schätzen. Der Ausblick vom Streichen ins Achental ist bezaubernd und lädt zum Verweilen wie Entspannen ein.

Wo Himmel und Erde sich berühren: St. Servatius - das "Tor" zum wilden Kaiser...

Das gesamte Ensemble mit der wundervollen Kirche St. Servatius ist ein einzigartiges Kulturdenkmal, das Kulturerbe Bayern für die nachfolgenden Generationen als Begegnungsstätte erhalten möchte. 

Gerade die Wallfahrtskirche St. Servatius  ist das bedeutendste Kunstdenkmal im bayerischen Achental. Das heutige Langhaus ist zwischen dem 13. und 14. Jahrhundert (um 1300) entstanden und vereint romanische und gotische Stilformen. Vor allem ihre einmalige Lage hoch über dem Achental ist für alle, die ein besonderes Bergpanorama suchen, ein Muss.