Gemeinsam Schätze erhalten

Jetzt Mitglied werden.

Mehr

In dieser Stadt retten wir ein Juwel

Retten Sie mit.

Mehr

Lernen Sie uns kennen

Unsere Termine.

Mehr

Geschichtsträchtige Häuser, faszinierende Kultur­land­schaften und beein­druck­ende Zeug­nisse des Lebens. Das lieben wir an Bayern. Doch viele dieser Schätze sind in Gefahr. 

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir Kulturgüter in Bayern in unsere Obhut nehmen, um sie zu schützen und zu erhalten. Damit sie lebendig bleiben – für jeden, für Generationen, für immer.

Mit unserer Aktion machen wir den Menschen ein ganz besonderes Geschenk zum 100. Geburtstag des Freistaats Bayern. Ein Geschenk, das bleibt. Damit Kulturschätze bleiben. Seien Sie dabei.

Unsere Vision.

Unser Ziel ist:

ein Fundament zu bauen für das, was uns wichtig ist.

Mehr erfahren

Der Verein.

Wie gehen wir vor?

Der Verein Kulturerbe Bayern e.V. lädt alle zum Mitmachen ein, denen Bayerns gebautes und gewachsenes Erbe am Herzen liegt. Und er schafft die Grund­lagen für die Stiftung Kulturerbe Bayern.

Mehr erfahren

Was wir vorhaben.

Packen wir’s an.

Wir wollen vielseitig aktiv sein. Und Sie gewinnen, dabei zu sein.

Mehr erfahren

Seien Sie dabei.

Mit Ihrer Unterstützung...

... kümmern wir uns um die Orte, die Bayern einzig­artig machen. Werden Sie Mitglied im Verein, Spender, frei­williger Helfer oder Stifter!

Mehr erfahren

Unser Schützling - Judengasse / Rothenburg ob der Tauber

Unser Schützling

Mit Ihrer Hilfe retten wir unseren ersten Schützling: Erfahren Sie mehr über das Denkmal Judengasse 10 in Rothenburg ob der Tauber und seine besondere Geschichte.

Mehr erfahren

Wo Sie uns finden.

Wo Sie uns finden:

Lernen Sie Kulturerbe Bayern kennen und erfahren Sie im persönlichen Gespräch, was unsere Initiative ausmacht und wie Sie bei uns mitmachen können.

Mehr erfahren

Treten Sie mit uns in Kontakt.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und beraten Sie gerne.

Jetzt kontaktieren

Mehr erfahren

Neues aus dem Blog

Waschen, schneiden, legen - vom Allgäuer Kuhstall zum Friseursalon

Im Ostallgäuer Dorf Unterthingau zieht der alte Kramerladen im Häringer-Heimathaus die Aufmerksamkeit auf sich. Und im ehemaligen Kuhstall eines alten Bauernhauses, das Sandra und Jochen Gareiß wiederbelebt haben, kann man sich in rustikaler Atmosphäre einen neuen Haarschnitt verpassen lassen. Beispiele dafür, wie Menschen in Schwaben dafür sorgen, dass gebautes Kulturerbe lebendig bleibt.

Weiterlesen