Wirtshaus Acheleschwaig in Saulgrub

Gamspfeffer an der Ammerschlucht: Ammertalküche für Genießer. Unauffällig ist das Hinweisschild, das von der Ammergauer Straße in Saulgrub im oberbayerischen Landkreis Garmisch- Partenkirchen den Weg zum Wirtshaus Acheleschwaig weist. Der schmale Weg ist Teil des Ziels und schon bald eröffnen sich Aussichten auf grüne Hügel eröffnen, die von Mutterkühen mit ihren Kälbern beweidet werden.

Ein Wirtshaus voller Geschichten

Der Weg mündet in ein Gehöft, das als Schwaige seit 1480 als größter landwirtschaftlicher Klosterbetrieb des Klosters Ettal ausgewiesen ist. Von der Renovierung 1659 zeugt auch heute noch die Jahreszahl an der Fassade über der Eingangstür des zweigeschossigen Flachsatteldachbaus. Bis zu vierzig Tagelöhner wurden im Raum der heutigen Gastwirtschaft verköstigt. Nach den Wirren der Säkularisation 1803 nutzte das Königreich Bayern das komplette Anwesen als Zuchtort für Militärpferde, später als Nebenbetrieb des heutigen Haupt- und Landgestütes Schwaiganger. Die derzeitigen Gasträume erlebten in dieser Zeit eine wechselvolle Geschichte, dienten als Kantine, Gastwirtschaft und zuletzt als Abstellraum.

Bevor die Landwirtschaftsfamilie Tassilo Fischer das denkmalgeschützte Gebäude 2006 erwarb, war das Anwesen mehr als zwanzig Jahre dem Verfall preisgegeben. Mit Passion und Durchhaltevermögen wurde der Gebäudekomplex denkmalschutzkonform renoviert, so dass Tassilo Fischer heute resümiert: „Des war scho a bisserl a Aufwand.“

2007 wurde das Wirtshaus eröffnet und durch Familie Fischer selbst bewirtschaftet. Parallel dazu bauten sie den Landwirtschaftsbetrieb Gut Acheleschwaig auf, wo dem Tierwohl beispielsweise durch Mutterkuhhaltung großer Wert beigemessen wird.

Ende 2016 übergab Familie Fischer den Betrieb des Wirtshauses an das einheimische Gastronomen-Ehepaar Gruber als Pächter. Hubert Gruber entstammt einer Wirtsfamilie, führt den Titel „Küchenmeister“ und hat sein Handwerk auf vielen Stationen, u. a. in der Schweiz, stetig verfeinert.

Im Wirtshaus Acheleschwaig stehen die Grubers für saisonale, handwerklich gefertigte regional verwurzelte Ammertalküche. Das ist ambitioniert, denn im Klartext heißt das „selbstgemacht“, und das beginnt beim Fleisch: Bevorzugt werden die eigenen Erzeugnisse des Hofguts wie Rindfleisch, Lammfleisch und Eier verarbeitet. Hubert Gruber ist außerdem passionierter Jäger, so dass auch regelmäßig selbst erlegte Wildspezialitäten wie Gams, Reh und Rotwild aus den umliegenden Wäldern des Staatsforsts Oberammergau auf der Speisekarte stehen. Selbstgemacht werden selbstverständlich auch Semmelknödel und Spätzle und der nachmittägliche Kuchen in Konditorqualität.

Wirtshaus Acheleschwaig in Saulgrub

Spezialitäten wie Gamskraftbrühe mit Streifen von Kräuterpfannkuchen oder Gamspfeffer (eine Art Gulasch) lassen Gourmetherzen höher schlagen und die historischen Räumlichkeiten verströmen authentische Heimeligkeit: Bis zu achtzig Zentimeter tief sind die gemauerten Fensterbänke, viele Türstöcke mit Türen sind original erhalten und so niedrig, dass man den Kopf einziehen muss. Die Gaststube schmückt ein Kachelofen, in der Schankstube verbreitet das Tonnengewölbe Behaglichkeit, dort ist neben dem Stammtisch noch die offene Feuerstelle erkennbar, auf der früher gekocht wurde. Historische Isolatoren aus Porzellan zeugen davon, dass Acheleschwaig bereits 1901 mit Strom vom nur einen Kilometer entfernten Wasserkraftwerk Kammerl versorgt wurde.

Feine Weine werden in dem neuen Weinstüberl ausgeschenkt, das aufgrund der kühlen Lage lange als Speisekammer und Bierkeller diente. Wer das authentische Oberbayern sucht, kommt an einem Montagnachmittag. Zu dieser Zeit treffen sich hier gerne Volksmusiker aus dem Umkreis und dann wird zünftig aufgspuit – so wie es sich für ein bayerisches Wirtshaus gehört.

Autorin: Sabine Mey-Gordeyns. Unsere Autorin ist Betriebswirtin und Reisejournalistin. Auf travelstories-reiseblog.com berichtet sie online über Reisen, Kultur und Kulinarik. Sie engagiert sich außerdem als regionale Ansprechpartnerin für KULTUR ERBE BAYERN in Oberbayern.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Name:

Wirtshaus Acheleschwaig

Adresse:

Acheleschwaig 1, 82442 Saulgrub

Kontaktdaten:

Öffnungszeiten: