Unterstützung für den Erwerb der Judengasse 10

Das Gebäude Judengasse 10 befindet sich derzeit noch im Eigentum des Vereins Alt-Rothenburg. Kulturerbe Bayern wird es übernehmen, sobald die hierfür notwendigen Mittel in Höhe von 75 000 Euro zur Verfügung stehen. Dabei können Sie uns mit einer zweckgebundenen Spende helfen.

Unser erster Schützling hat bereits viel Unterstützung erfahren. Unternehmer aus der Region tragen mit ihrem ehrenamtlichen Engagement ganz wesentlich zum Erhalt des Denkmals bei. So haben Andreas Konopatzki und Klaus-Jürgen Edelhäuser, Geschäftsführer des gleichnamigen Rothenburger Architekturbüros, sowie das Roßtaler Ingenieurbüro Christofori und Partner zugesagt, ihre persönliche Zeit für die Voruntersuchungen der Judengasse 10 ehrenamtlich einzubringen. Außerdem wird Architekt Eduard Knoll, ehemaliger Stadtheimatpfleger und Ehrenmitglied des Vereins Alt-Rothenburg, als örtlicher Vertreter von Kulturerbe Bayern ehrenamtlich unterstützen.

Kulturerbe Bayern-Vorsitzender Dr. Johannes Haslauer ist für dieses Engagement mehr als dankbar: „Es ist beeindruckend, dass mehrere Personen und Firmen bereits Leistungen in so großem Umfang für den Erhalt dieses kulturellen Schatzes zugesagt haben. Das beweist, wie wichtig den Menschen in Bayern das gebaute und gewachsene Erbe ist und zeigt, dass gemeinschaftlich Kulturgüter gerettet werden können, deren Zukunft bislang ungewiss schien“.


Weitere Unterstützung bleibt jedoch im Hinblick auf den Erwerb des Gebäudes notwendig. Noch befindet sich die Judengasse 10 im Eigentum des Vereins Alt-Rothenburg. Kulturerbe Bayern wird es übernehmen, sobald die hierfür notwendigen Mittel in Höhe von 75 000 Euro zur Verfügung stehen. Bei der Vorstellung des Denkmals Judengasse 10 als erstem Kulturerbe Bayern-Schützling sind bereits über 25.000 Euro für dessen Erwerb und die Instandsetzung gespendet worden. Da jedoch die Initiative auch den Eigenanteil für die Baumaßnahmen mit einem erheblichen Betrag aus eigenen Mitteln finanzieren muss, sind weitere Spenden für den Erwerb notwendig notwendig. Hier hilft jede Form der Zuwendung – egal, ob es sich dabei um einige Euro oder die vollständige Finanzierung einzelner Gewerke handelt. 

Online spenden

Online spenden